Grüne Aktivitäten im Ascherslebener Stadtrat

Unsere Grüne Kommunale Abgeordnete Gundel Jahn sitzt für Euch und uns im Stadtrat der Stadt Aschersleben. Mit einer kurzen Übersicht wollen wir die Aktivitäten seit 2016 in kurzen Stichpunkten aufzeigen. Für Nachfragen stehen wir immer gerne zur Verfügung.

Gundel Jahn, Aschersleben, Vorsitzende

Grüne Aktivitäten im Ascherslebener Stadtrat (in der Regel gemeinsam von der Fraktion SPD/Grüne ausgehend bzw. getragen)

  • Antrag zum Anbringen sogenannter Pfandringe an öffentlichen Papierkörben – abgelehnt
  • jahrelanges Engagement für die Umstellung der Straßenlampen auf LED-Technik, nach jahrelangen Ausflüchten bzw. Ablehnung, wiederkehrender Anträge unserer Fraktion erfolgt inzwischen der Wechsel bei jeder Erneuerung bzw. Reparatur
  • steter Kampf für bessere Radwege in und außerhalb der Kernstadt, leider fiel der Antrag zum letzten Haushalt, den Etat dafür von 20.000 auf 30.000 Euro zu erhöhen, knapp durch
  • auf unser Drängen nach Verbesserung der Rad-Infrastruktur wurde eine Machbarkeitsstudie angefertigt, die nun als Arbeitsgrundlage für punktuelle Verbesserungen dienen soll, hier müssen wir ständig mahnen und kleinteilige Anträge stellen
  • Erfolg: ein Abschnitt des R1 wird von Neu Königsaue bis zur Gemarkungsgrenze Hecklingen wird 2018 planerisch und 2019 grundhaft instand gesetzt
  • Zusammenarbeit mit der Radkoordinatorin für S-A Frau Arnold, Bemühungen um Bewerbung „Fahrradfreundliche Stadt“
  • während einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema Carsharing wurde die Möglichkeit für ein Vorhalten in der Stadt Asl untersucht, TeilAuto stellte Modelle vor, Offenheit zeigten die Stadtwerke sowie die städtische Wohnungsgesellschaft, die sich nun schon gemeinsam 3 Elektrofahrzeuge teilen, eine Erweiterung auf den Zugriff durch Bürger am Wochenende scheitert noch an Vorschriften/Geschäftsbedingungen
  • 2016 nahm die Stadt nach meinen wiederholten Versuchen/Anträgen die Arbeit an einem sogenannten Klimaschutzkonzept auf, dieses muss aber ständig hinterfragt werden!
  • Ständig leiste ich/leisten wir Überzeugungsarbeit auf dem Gebiet der Erneuerbaren! Jetzt kommen auf den Stadtrat Entscheidungen zu Flächennutzungen zu, die für PV-Anlagen vorgehalten werden sollen.
  • Argumentation gegen den Bau einer „Eierfabrik“ in Schackenthal, einem Ortsteil von ASL, die Stellungnahme der Stadt war erforderlich, die Abstimmung machte Mut, von ca. 30 Stadträten stimmten schon ca. 13 dagegen!
  • Ich leistete „Schützenhilfe“ bei der BI Cochstedt zur Verhinderung des Umbaus einer Ferkelzucht- in eine Schweinemastanlage, im  Stadtrat Hecklingen waren nun schon 30% gegen diese Erweiterung! Bis jetzt ist der Vorgang offen.

Verwandte Artikel