Weg vom ÖL!

Bündnis90/DIE GRÜNEN setzen sich dafür ein, dass der von der rot-grünen Bundesregierung eingeleitete Ausstieg aus der Risikotechnologie Atomkraft verteidigt und konsequent weitergeführt wird. Nur starke Grüne in unserem Land sind die Garanten dafür, dass der Atomkonsens auch weiterhin Bestand haben wird.

Statt des Wiedereinstiegs in die Dinosauriertechnologie Atomkraft wollen wir unser Land bei der Nutzung der erneuerbaren Energien an die Spitze aller Bundesländer bringen. Der knapper werdende Rohstoff Öl darf nicht mehr in erster Linie für die Gebäudeheizung verschwendet werden. Neben Solar- und Windenergie sowie Wasserkraft soll vor allem die Nutzung von Biomasse zu einer tragenden Säule der Energieversorgung werden.

 

Energiepolitik ist nicht nur der Schlüssel für die Bewältigung der drohenden Klimakatastrophe, sondern auch für den Erhalt wirtschaftlicher Wettbewerbsfähigkeit. Deshalb haben die Grünen im Bund eine ganze Reihe von Maßnahmen durchgesetzt, die Deutschland zum Vorreiter in Sachen Klimaschutz gemacht haben. Unsere konkreten Ziele lauten:

¨      Steigerung des Anteils der erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung auf 15 % bis 2010 und auf 25 % bis 2020.

¨      Reduzierung des Energiebedarfs durch energieeffiziente Technologien und konsequente Sparmaßnahmen um rund 10 % bis 2020.

 

Der Einsatz von Umwelttechnologien schützt nicht nur das Klima, sondern sichert Investitionen gerade im Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen und damit den Standortvorteil für unser Land.

Schon jetzt sind in Sachsen-Anhalt mehr als 5000 Menschen im Bereich der Windenergie beschäftigt. Außerdem ist mit Q-Cells in Thalheim der weltweit drittgrößte Hersteller von Silizium-Wafern (einem Vorprodukt von Solarzellen) ansässig.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.