Am 26.Mai drei Stimmen für GRÜN

All unsere Themenschwerpunkte für die Kommunalwahl auf einem Blick

Mehr Grün:
• nachhaltiges Wirtschaften im Naturraum
• klimasensible Kommunen
• kommunale Klimaanpassungsstrategien
• Blühstreifen und -flächen, Pestizidverzicht, Streuobstwiesen und Schulgärten
• kein Verkauf von kommunalen Flächen zu spekulativen Zwecken

Mehr ÖPNV:
• die Attraktivität des ÖPNV steigern. Dieser soll gut ausgebaut, dicht getaktet,
zuverlässig, sicher und sauber sein.
• dessen Finanzierung sicherstellen und dafür sorgen, dass er für alle bezahlbar bleibt.
Neue Finanzierungsmodelle wie Beitrags- oder Umlagefinanzierung wollen wir
zusammen mit den Bürgern diskutieren und abstimmen.
• die Einführung von digital verfügbaren sog. Handytickets.
• ein flächendeckendes Wassertofftankstellennetz.

Mehr Kultur
Wir GRÜNE setzen uns ein für:
• den Ausbau der städtischen Kulturförderung
• die Stärkung soziokultureller Zentren
• den Erhalt und die Pflege von Sportstätten
• die gesellschaftliche Anerkennung und Etablierung von eSports

Mehr Radwege
• das Radwegenetz ausbauen und durch überregionale Verbindungen Ober- und Mittelzentren an die Umgebung anschließen.
• Straßenraum fußgänger*innenfreundlich gestalten durch Einführung von Zonen, in denen alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt sind (Gemeinschaftsstraßen, shared space).
• Einbahnstraßen für Radfahrer*innen freigeben und Fahrspuren umwidmen.
• den Bau von Fahrradstationen fördern.
• sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an Haltestellen, in Wohn- und Einkaufsquartieren schaffen.
• die Stellplatzsatzung novellieren.
• die kommunalen Stellplatzsatzungen novellieren, damit auch Radabstellanlagen zur Pflicht werden.

Mehr fürs Ehrenamt
• konsequente Einbeziehung verschiedener Beiräte und punktueller 
öffentlicher Foren
• erweiterte Information- und Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger*innen 
durch Livestream von öffentlichen Sitzungen, Bereitstellung öffentlicher 
Dokumente – auch in leichter Sprache, erweitertes Rede- und Fragerecht in Gremien
• eine Steigerung des Frauenanteils in kommunalen Vertretungen durch 
veränderte Sitzungszeiten, Kinderbetreuung und der Möglichkeit zur 
Elternzeit für kommunale Mandatsträger*innen
• familienfreundliche Verwaltungen, die Vorbildcharakter für die 
Gesellschaft haben und allen kommunalen Arbeitnehmer*innen gleiche 
Chancen bieten
• die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen durch Kinder- und 
Jugendparlamenten mit umfassenden Beteiligungsrechten
• echte Anerkennungskultur für Ehrenamtliche

Mehr für Kinder
Wir GRÜNE setzen uns ein für:
• ausreichend Kitaplätze
• dem Bedarf entsprechende Plätze in den Grundschulen
• die Öffnung von Schulen zum Gemeindeleben
• mehr Entscheidungskompetenzen für Schulen
• ökologischen Schulbau
• verbesserte Schul- und Auszubildendenbeförderung
• Verbesserungen in der kommunalen Erwachsenenbildung

Verwandte Artikel