www.kultur-markt-bernburg.de mitreden-mitspielen-mitsingen-(zu)hören

Ankündigung  KULTUR MARKT BERNBURG: Konzerte – Vorträge – Aktionen – Performances

Freitag, 14. Oktober 2011

Die öffentliche Diskussion in Bernburg der letzten Wochen hat ergeben, dass die im Oktober neu nach Bernburg gekommen Studenten auf vielfältige Art und Weise willkommen geheißen werden sollen. Zum ersten mal wird daher zum Semesterbeginn Mitte Oktober auf dem Bernburger Markt in der Talstadt ein kulturelles Fest „KULTUR MARKT BERNBURG“ veranstaltet. Als Formate werden Konzerte, Vorträge, Aktionen und Performances initialisiert.

Das Fest wird von einem Kuratorium interessierter Bürgern der Stadt Bernburg aus den unterschiedlichsten Kulturbereichen mit Studentengruppen organisiert. Ziel ist die Belebung des Marktes in Bernburg als Mittelpunkt des stadtnahen Campus in der Talstadt von Bernburg. Der Begriff „Markt“ soll über die Jahre verschieden interpretiert und inszeniert werden. In diesem Jahr soll es zu einem „Markt der Begegnung“ für die Neu-Bernburger kommen. Junge Menschen organisiert oder als einzelne und am dem Austausch mit jungen Menschen interessierte sollen sich in das Fest mit eigenen Beiträgen einbringen. Das Motto für die aktive Beteiligung heißt daher: mitmachen – mitspielen – mitsingen – mithören. Alle, die sich noch dieses Jahr oder in Zukunft einbringen wollen sollen sich mit email unter atelier.bernburg@t-online.de an Professor Erich Buhmann wenden, der für die Aktivitäten des Kuratoriums koordiniert.

 

 

 

Aufgrund der Jahreszeit wird das Angebot im wesentlichem in den Gebäuden um den Markt herum stattfinden. In dem Baumplatz auf dem historischen Marktplatz wird eine Begegnungsbühne für Straßentheater und Straßenmusik aufgestellt. Konzerte und Vorträge finden im Alten Rathaus und auf den Bühnen der neuen Kulturinitiative „Hotel Wien“ und des Amadeus 1 statt. Um alle Geschäfte um den Markt einzubinden, sollen die Verköstigung von den Läden dort mit Ausschankgenehmigungen organisiert werden.

 

 

 

Die Lebenshilfe Bernburg e.V. unterstützt diese Initiative mit dem Angebot einer Kinderwelt in deren zukünftigen Kreativladen im Markt 6. Hierzu wird die Lebenshilfe Bernburg e.V. noch gesondert berichten.

 

Wir freuen uns, dass diese Idee von sehr vielen Bernburger Organisationen getragen und von den Ämtern der Stadt Bernburg unterstützt wird. Auf dem Markt selbst werden Mona Lisa, African Melange und Julian Eilenberger am Nachmittag einen Beitrag als Straßentheater anbieten. Der Marktplatz ist auch Treffpunkt für eine Talstadtführung die Jochim Grossert anbietet. Eine Stundentenprojektgruppe der Hochschule Anhalt arbeitet noch Ideen zur Vermittlung des Marktes heraus.

 

Im Alten Rathaus werden Informationen zu Stipendien vorgestellt. Zu dem Thema Hilfe in der Lehre und im Studium wird es eine kleine Ausstellung geben. Jugendorganisationen können am Nachmittag zwischen den Bands der Musikschule Bernburg Wayne (Deutsch und Pop und eigene Titel) und Lila Vie mit Akustikgruppe Toffimakijato eigene Sketche aufführen. Im Hotel Wien folgt dann die Band Grünfeuer aus Leipzig (Funk & Reggae) und eine musikalisch untermalte Lesung der Magdeburger Schreibkräfte.

 

 

 

Immer eine Stunde versetzt beginnt im Amadeus 1 die Band Anton Band Anton (Rock + Pop) dazwischen mit Lesung des Kabarett M!PÖRT „Verquer“, später dann gefolgt mit der SwingJazz Band LEPIAN. Im Hotel Wien schließen am Abend dann die Frauenband The Moo mit Americana/Country/Rockabilty) aus Quedlinburg und die Jamband OhJa aus Halle ab. Wer Pause von den Musikdarbietungen möchte kann eine Nachtführung in der Marienkirche mit Nachtmusik des Projektchors von Vera Böhlk erleben oder einen Nachtfilm im Studentenkino am Markt 13 sehen.

 

 

 

Dank der freiwilligen Leistung aller Akteure Unterstützung von Sponsoren aus der regionalen Wirtschaft zur Deckung der Unkosten und der tatkräftigen Unterstützung der Musikschule e.V. und des Rückenwind e.V. Bernburg können alle Angebote ohne Eintritt angeboten werden. Wir freuen uns noch auf noch auf Ideen für Aktionen zu diesen ersten KUTUR MARKT BERNBURG. Aktuelle Details werden unter www.kultur-markt-bernburg.de aufbereitet.

 

 

 

—————–

 

Rückfragen können an Erich Buhmann über 03471-346190 gestellt werden.

 

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel