Grüne wachsen weiter

Auf der letzten Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Salzlandkreis von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN konnten gleich vier neue Mitglieder aufgenommen werden.

“Die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen hier im Salzlandkreis ist beispielhaft für die bundesweite Entwicklung der Mitgliederzahlen. Es freut uns freut uns um so mehr, da ein Mitgliederzuwachs auch immer eine Bestätigung für unsere gute Arbeit vor Ort ist.”,  so die Kreisvorsitzende Claudia Ostermann, wohnhaft in Aschersleben.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN “können” nicht nur Umweltthemen! Das zeigen insbesondere die Äußerungen der neuen Mitglieder auf die Frage, warum sie zu den Grünen gekommen sind:

“Besonders die grünen Standpunkte zu Fragen der Hochschulpolitik und der Lesben-und Schwulenpolitik, welche meine politischen Interessenschwerpunkte darstellen, haben mich letztendlich zum Wechsel zu Bündnis 90/Grüne bewogen.” so Patrick Sandner, wohnhaft in Güsten, der vorher Mitglied der SPD war.

„Bei den GRÜNEN bin ich, weil die Partei mir und meiner Familie in der schwierigen Situation geholfen hat. Außerdem bemüht sich die Partei um sinnvolle Integrationspolitik.“, so Ibrahim Güclü, wohnhaft in Staßfurt.

Annika Förster, wohnhaft in Bernburg, beschreibt ihre Gründe so: “Ich bin bei den Grünen, da ich mich für die Umwelt auch politisch engagieren möchte. Es liegt mir am Herzen mich darum nicht nur privat zu beschäftigen, sondern auch Gedanken mit anderen zu teilen. Außerdem ist diese Partei eine tolerante Partei – allen Menschen gegenüber.”

“Für mich gehören die Grünen zur bürgerlichen Mitte, deren Anliegen es ist, menschliche und europäische Werte in Einklang mit der Natur zu bringen. Dazu möchte ich meinen Teil für  ein noch lebenswerteres Deutschland beitragen.” so Robert Leubeling, wohnhaft in Staßfurt.

„Das Wachstum des Kreisverbandes“ so Claudia Ostermann „stellt für uns Salzlandgrüne sowohl Chance als auch Aufgabe dar. So viele Neue einzubinden und politische Gestaltungsmöglichkeiten zu bieten ist eine echte Herausforderung. Zugleich ergeben sich aus den Fähigkeiten und Themen, die die Neumitglieder mitbringen auch neue Impulse, die uns helfen grüne Politik modern und nachhaltig zu gestalten.“

Der Vorstand.
i.V. Andreas Gernegroß

PDF Dokument

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel