Reinhard Köpke (Egeln)

Stadtrat in Egeln
Bürgermeisterkandidat

WERDEGANG

  • seit April 2011 Bürgermeisterkandidat
  • seit Juni 2009 Stadtrat in Egeln für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • 8 Jahre Vorsitzender des Betriebsrates
  • Mitbegründer des Europavereins in Egeln und langjähriger Vorsitzender
  • seit 1990 Mitglied des Betriebsrates
  • Mitglied der Gewerkschaft IG Metall
  • über 40 Jahre beschäftigt bei Hydraulik Tarthun
  • seit Oktober 1989 Mitglied im Neuen Forum, und danach BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • 1989 Mitglied am Runden Tisch in Egeln
  • lebt seit 1975 in Egeln
  • Konfession evangelisch
  • 1953 in Schönebeck geboren

 

MEHR GRÜN.FÜR EGELN!

Wahlziele für die Bürgermeisterwahl in Egeln am 10.06.2012 – GRÜN.wählen.

MEHR BÜRGERBETEILIGUNG UND TRANSPARENTE ENTSCHEIDUNGSWEGE

Mein Ziel ist es, die Entscheidungswege transparent zu gestalten.Ich halte es für wichtig, die Bürger viel früher über anstehende Entscheidungen zu informieren und damit eine größere Bürgernähe zu erreichen.

 

SCHULSTANDORT EGELN ERHALTEN

Auf Grund der demografischen Entwicklung ist der Schulstandort in Egeln gefährdet. Ich setze mich für den Erhalt des Schulstandorts ein. Eine aktive lebendige Stadt Egeln erfordert den Erhalt aller Schulformen durch die Integration in einer Gemeinschaftsschule

 

DEN STÄDTISCHEN LEBENSRAUM AKTIV STÄRKEN

Auch die Bevölkerung in Egeln wird kleiner. Egeln muss als Wohnort und Lebensraum im Interesse aller attraktiv bleiben.Für die Sicherung des Wirtschaftsstandortes Egeln und die Förderung der Vereinsarbeit setze ich mich ein.Egeln muss als Stadt und Grundzentrum handlungsfähig bleiben.

 

ZUKUNFT OHNE BRAUNKOHLE

Ziel muss es sein, die Energieproduktion vollständig auf nachhaltige regenerative Energiequellen umzustellen. Die Braunkohle muss im Interesse aller da bleiben, wo sie ist – unter dem Boden von Egeln. Ziel Grüner Politik ist es, die Windenergie auszubauen. Das bedeutet jedoch nicht den Bau von immer mehr Anlagen!Wir setzen auf die Errichtung von leistungsstärkeren Anlagen an alten Standorten. Damit ist fast eine Verdoppelung der Energieproduktion möglich.

 

BÜRGERBÜRO ERHALTEN UND BESSERE VERBINDUNGEN DES ÖffentlichenPersonenNahVerkehrs (ÖPNV)

Den Bürgern soll das Bürgerbüro des Landkreises vor Ort zur Verfügung stehen. Ich trete dafür ein, dass die bestehenden ÖPNV Verbindungen bestehen bleiben und sich die Verbindungen nach Aschersleben und Bernburg verbessern.

 

EIN STARKES TEAM

Für Ihre Ziele setze ich mich auf Landes und Kreisebene ein.Wer einen Grünen Bürgermeister wählt, bekommt nicht nur einen Bürgermeister mit grünen Ansichten, sondern ein starkes Team. Die Mitglieder des Kreisverbandes stehen Ihrem Bürgermeister mit Rat und Tat zur Seite.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel